Das neue zweiteilige Lechner-Tandem kommt!
Georg Lechner ist fest überzeugt, dass man ohne Verlust an Festigkeit leichte Tandems zerlegbar herstellen kann. Er arbeitet mit Energie an dem neuen Board, das eine ganze Reihe von technischen Neuerungen aufweisen wird. Spätestens im Engadin wollen
Dirk Hoekzema und Alex Maucher mit dem Board ins Rennen gehen.
 
 
 
Die Landesmeisterschaft NRW 2016
wurde gewonnen vom Team Dirk Hoekzema/Alex Maucher sehr knapp vor
Klaus Hochwarter/Patrick Bahlke
 

Wachablösung beim Chiemsee-Marathon, 4.Oktober 2015

Jahrelang schienen Christoph Liese und Toni Stadler mit ihrem schnellen leichten belgischen Verdrängerboard unschlagbar zu sein, egal ob im Engadin oder beim Chiemsee-Marathon. Am 4.Oktober 2015 dann die kleine Sensation. Das neu zusammengekommene Team Fabian Grundmann/Philipp Oesterle -beide offizielle Deutsche Meister auf dem Raceboard 2013 und 2015- am Chiemsee bei sehr guten Wind (20-22 kn) auf einem Lechner TD 580, das ihnen Claus Köhnlein aus Kiel zur Verfügiung gestellt hatte. Damit nicht genug. Sie haben mit 51 Minuten und 20 Sekunden auch eine Rekordzeit gesegelt!
 
 
Sieger bei der Euro 2015 Dirk Hoekzema und Alex Maucher
Bei sehr guten Bedingungen mit 4-5 Bft. und Welle setzten sich die beiden dank gleichmäßig hohem Speed gegen den Deutschen Meister Raceboard Fabian Grundmann und seine "Vorschoterin" Anna-Lena Otte (s. Foto auf der Startseite) durch. Beide Teams waren auf Lechner TD 580 unterwegs. Dirk Hoekzema war in bestechender Form.
Der Bericht von dem Meeting im holländischen Regattacenter Medemblik findet sich auf der Seite "Regattaberichte 2015" (alle Fotos vom Meeting stammen von Waltraud Degenhardt.) 

 

Große Trauer um Harald Poppe nach dem unfassbaren Terror-Mord in Tunesien                                                                                                      Harald Poppe war die gute Seele des Windsurfing Club Kaarst bei Düsseldorf. Er hatte den Verein mitgegründet und lange Jahre als Vorsitzender und Sportwart geführt. Bei einem brutalen Mordanschlag an einem tunesischen Badestrand wurde Harald völlig sinnlos von einem Terroristen ermordet. Der WSK widmete ihm am 11. Juli 2015 eine Trauerfeier.

 

                       Dr. Claus Köhnlein aus Kiel mit Tochter Johanna

 

Klassenbestimmungen

Die Jahreshauptversammlung 2011 der Deutschen Klassenvereinigung hat die alten Class Rules aus den 80er Jahren komplett überarbeitet. Hier die wichtigsten Regelungen, gültig ab der Saison 2011:

Der Gesamt-Text der "Class Rules" findet sich in englischer Sprache auf der Seite ITCA

Maximale Segelgröße 10 qm pro Rigg (wie bisher 2 Riggs pro Fahrer einsetzbar)

Maximaler Tiefgang der Finne 70 cm (Form nicht reglementiert)

Maximaler Schwerttiefgang 100 cm (Breite und Dicke nicht regelementiert)

Maximale Brettlänge 7 Meter (Breite, Dicke und Form nicht reglementiert)

Mindestgewicht des Brettes 30 kg (ohne Schwert und Finne)

Die Jahreshauptversammlung 2012 hat zudem folgende Änderung der Klassenbestimmungen beschlossen:

Während einer Regattaveranstaltung darf ein Team zukünftig zwei Schwerter einsetzen. Bisher war es nur ein Schwert (Absatz 3.9.1 der Class Rules). Bezüglich der Segel bleibt es bei 4 Segeln pro Team und Veranstaltung.

 

Liekmeier liefert Hochleistungs-Schwerter für Windglider und TD 580

Hubert Liekmeier, bakannter und erfolgreicher Bootsbauer aus Paderborn hat die Herstellung hochwertiger Schwerter in Handarbeit sowohl für das TD 580 als auch für die alten WINDGLIDER zugesagt. Die Schwerter werden aus verschiedenen Hölzer zusammengesetzt und mit Glasmatten überlaminiert.Sie sind extrem belastbar undaufgrund perfekter Profilierung superschnell.

hans-hubert-liekmeier@versanet

Tel: 05251 24043 (Mobil +49 171 7758802)

Die Preise richten sich nach der Ausführung des jeweiligen Exemplars, die man individuell bestellen kann. Es gibt sie in verschiedenen Größen für unterschiedliche Einsatzbereiche. Das Normalschwert ist voll einklappbar, die breiteren Regattaschwerter sind es nicht ganz.

Achtung! Sonderpreise für das Normalschwert und das große Regattaschwert: 200 Euro und 250 Euro. 

Deutsche Tandemsurfer Klassenvereinigung e. V.

Kurische Strasse 20
D-50997 Köln

Aktuelle ─nderungen auf der Homepage
Regattaberichte 2017
Regattatermine 2017
Aktuelle News
Rangliste Tandem 2016
Geschichte des Tandemsurfens